Eckdaten

App-Download | Login Eckdaten | Login Raumanalyse

Bevölkerungsszenarien und Soziodemografie



Bevölkerungsszenarien und Soziodemografie

Bevölkerungsszenarien schätzen die zukünftigen Veränderungen der Bevölkerung und deren Struktur kurz-, mittel- und langfristig ab und schaffen damit eines von vielen Instrumenten für den Prozess der Entscheidungsfindung von Politik, Verwaltung und Gesellschaft, Soziales. Auf deren Basis können zukünftige Bedarfe bezüglich verschiedener Infrastruktureinrichtungen (z.B. Gesundheit, Alter, Jugend) abgeschätzt und strategische Entwicklungsschritte beschlossen werden. Mithilfe unserer Datenbank und Erfahrung erstellen wir soziodemografische Analysen und modellieren wir klein- bis grossräumige Referenzszenarien auf 30 Jahre. Ergänzend können weitere Ereignisszenarien generiert werden, welche auf spezifischen variablen Ereignisinputs (z.B. veränderte Erschliessungs-, Betreuungsqualitäten) basieren.

Initialmodellierung bzw. Aktualisierung
Bedarfsgerechte Erst-Modellierung bzw. Aktualisierung nach 3–5 Jahren oder nach Bedarf bei stark veränderten Rahmenbedingungen.
– Abholen der Bedürfnisse des Auftraggebers (Gemeinde, Stadt, Kanton)
– Definition der räumlichen Einheiten
– Datenaufbereitung und -import
– Erarbeitung / Validierung Szenarien-Inputs
– Erstellung von Referenz- und Ereignisszenarien
– Darstellung in Bericht und in Eckdaten Web-App

Monitoring
Bedarfsgerechte Aktualisierung der Datengrundlage.
– Überprüfung / Aktualisierung Szenarien-Inputs
– Darstellung in Bericht und in Eckdaten Web-App

Datenmanagement
Lückenlose jährliche Aktualisierung der Datengrundlage.
– Darstellung in Eckdaten Web-App

Methode
Die Eckdaten-Methode zur Modellierung von Bevölkerungsszenarien basiert im Wesentlichen auf der Analyse der Bautätigkeit und Dichteentwicklung des Siedlungsgebietes sowie der Analyse spezifischer Parameter der Bevölkerungsbewegung (Geburtenentwicklung, Zu-/Wegzugsverhalten, Sterblichkeit). Die Methode ist modular aufgebaut und reagiert auf die Verfügbarkeit der Inputs. Die Analysen und Berechnungen werden zeitlich eingebettet in eine 10 bis 50 Jahre zurückreichende räumliche Vergangenheitsbeobachtung der Gemeinde und Quartiere, relevanten Drittgemeinden sowie dem Kanton und in Bezug gesetzt zum Referenzszenario des Bundesamtes für Statistik. Die Szenarien basieren auf der ständigen Wohnbevölkerung, welche anhand der spezifischen Inputs auf der Ebene von Ein-Jahres-Altersklassen und für zwei Bevölkerungsgruppen (weiblich/männlich) jahrweise fortgeschrieben wird.

Genauigkeit
Bei den Bevölkerungsszenarien handelt es sich um Wenn-Dann-Szenarien. Sie sind keine Vorhersagen im engeren Sinne, sondern bilden die Veränderungen der Bevölkerung und deren Struktur ab, sofern die getroffenen Annahmen zutreffen. Die Szenariogenauigkeit ist stark abhängig von der Qualität und Verfügbarkeit der Basisinputs und der Intensität der Entwicklungsdynamik. Es sind Schwankungen von rund ± 10% bei den Bevölkerungszahlen möglich.


ECKDATEN
Gesellschaft Bildung Demographie
Rousseaustrasse 10
8037 Zürich

+41 44 545 30 14

Eckdaten, eine Dienstleistung der Eckhaus AG Städtebau Raumplanung
Impressum
Datenschutz